Skip to main content


America's Great Loop Cruisers' Association
Information & Inspiration for Your Great Loop Cruise
HomeBlogsRead Blog

Gebhard's Blog

Wie wird es mit unsrer Reise weiter gehen ?
By Gebhard Dreher
Posted on 4/12/2017 5:16 AM

Wie geht wohl unser Big Loop weiter ?

Hier eine kurze Zusammenfassung des derzeitigen Standes.

Auf dem Foto sieht man unsere Coronet im Zollhafen, bereit, nach USA verschifft zu werden. Wir haben es die 650 km nach Bremerhaven getrailert und dort beim Terminal abgegeben.

 

Die Beteiligten:  Unser beauftragter Agent, die Reederei, der Zoll. Unsere einzige Aufgabe, das Boot hinzubringen, haben wir erledigt. Alles andere war Sache der Agentur.

 

Vier Tage nach dem Anliefern unseres Bootes die Nachricht, das Frachtschiff ist ausgelaufen, hat aber unser Boot nicht mitgenommen.

 

Der Grund ? – Er war für uns nicht zu klären. Jedenfalls konnten sich Agent, Reederei und Zoll nicht verständigen bzw. einigen und so hat man das Boot eben stehen lassen.

Vor 3 Tagen haben wir es in Bremerhaven wieder abgeholt. -----

 

Da bereitet man sich nun über Jahre auf eine große 9-monatige Reise vor, besorgt sich neben Visa natürlich stapelweise nautische Unterlagen, bringt das Boot auf Vordermann, baut diverse zusätzliche Dinge ein wir z.B., Heizung, weitere Stauschränkchen u.ä., vereinbart mit amerikanischen Interessengemeinschaften Hilfen zum dortigen Transport vom Zollhafen zur Marina, wird Mitglied im amerikanischen Modellflugverband, damit die mitgeführte Drohne haftpflichtversichert ist und somit dort Luftaufnahmen machen darf, erweitert den hiesigen Boots-Versicherungsschutz auf amerikanische Gewässer  usw usw – ja und dann können sich 3 Leute nicht einigen, auf welche Weise denn nun unser Boot auf das Frachtschiff darf.

 

Einfach das nächste Schiff nehmen ? Das geht deshalb nicht, weil dieses erst Mitte Juni in Florida oder Georgia ankommen würde, und weil dann das Zeitfenster für die Reise nicht mehr passen würde.

 

Ja, nicht zu fassen, aber genau so ist es gelaufen.

 

Im Moment wissen wir nicht, ob wir es im nächsten Jahr nochmals anpacken wollen. Wir werden sehen.


Curtis Stokes and Associates
Winter Harbor
Homeport Marina